Aktuelles


10.11.2021

Traditionen und eine schädliche Praxis

Erklärfilm über weibliche Genitalverstümmelung

Der Kurzfilm „Traditionen und eine schädliche Praktik“ legt den Fokus auf den Unterschied zwischen Tradition – die etwas Schönes und Wichtiges sein kann – und FGM (engl. female genital mutilation), die als gravierende menschenrechtsverletzende Praktik ein Ende nehmen muss.

Das Video in zehn Sprachen soll Eltern und betroffenen Communities als Denkanstoß, Diskussionsanreiz und Handreichung dienen, um den Gewaltkreislauf von FGM zu durchbrechen.

Das Animationsvideo, ist in Zusammenarbeit mit Boniato Studio & The InkLink und mit der Unterstützung von betroffenen Community-Mitglieder (sogenannten Community TrainerInnen) entstanden sind, und soll auf kultursensible Art ein größeres Bewusstsein für die Problematiken schaffen.

Mehr infos zur Produktion: https://www.frauenrechte.de/presse/aktuelle-pressemitteilungen/4800-animationsfilme-fuer-bessere-aufklaerungsarbeit-tdf-baut-im-projekt-chain-interventionsketten-auf-um-maedchen-und-frauen-besser-vor-weiblicher-genitalverstuemmelung-und-frueh-und-zwangsverheiratung-zu-schuetzen

Vido auf YouTube ansehen: https://youtu.be/NTQXuEqj0rg?list=PLhaHJojAd3AtbBdcyGETJ0akiKZjsN0Kc

 

Autor:
terre des femmes
Quelle:
Kategorie:
Förderung von Mädchen und jungen Frauen Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) Gesundheit Recht auf Gesundheit Recht auf Schutz Trainingsmaterialien Video Schutz