Aktuelles


18.10.2018

Erweiterter Webauftritt der Monitoring-Stelle UN-KRK

Webauftritt der Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention überarbeitet. Neben grundlegenden Information über die Monitoring-Stelle UN-KRK bekommen Interessierte nun auch einen Einblick in die Themen, zu denen sie arbeitet.
© DIMR/Ferenczy

Warum setzt sich die Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention (Monitoring-Stelle UN-KRK) des Deutschen Instituts für Menschenrechte dafür ein, dass Kinderrechte im Grundgesetz verankert werden? Wie lautet die Position der Monitoring-Stelle beim Thema Minderjährigen-Ehen? Welches Recht verbirgt sich hinter den Vorgaben aus Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet seit heute der überarbeitete Webauftritt der Monitoring-Stelle.

Neben grundlegenden Information über die Monitoring-Stelle UN-KRK bekommen Interessierte nun auch einen Einblick in die Themen, zu denen sie arbeitet. Dazu finden sich im Menüpunkt Themen kurze Texte zu den Arbeitsfeldern der Monitoring-Stelle. Dort wird nicht nur das Thema vorgestellt, sondern auch dessen Verbindung zur UN-Kinderrechtskonvention aufgezeigt und erläutert, wie und was die Monitoring-Stelle dazu erarbeitet hat.


Weitere Informationen: Menüpunkt Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention

Autor:
DIMR
Quelle:
Kategorie:
Partizipation Menschenrechtsbildung UN-Kinderrechtskonvention Recht auf Beteiligung Recht auf Förderung Recht auf Information Aktuelles Deutsches Institut für Menschenrechte