Aktuelles


30.03.2020

Corona trifft die Ärmsten

Kinderrechtsorganisationen zur aktuellen Situation
Regelmäßiges Händewaschen ist gerade in Zeiten von Corona besonders wichtig. Doch vielen Menschen fehlt der Zugang zu sauberem Wasser ebenso wie der Zugang zu funktionierenden Gesundheitssystemen. © Fredrik Lerneryd / Save the Children

Die Ausbreitung des Corona-Virus trifft die ganze Welt. In fast allen Ländern hat sich der Alltag in wenigen Tagen drastisch verändert, Schulen sind geschlossen und die Menschen aufgefordert, sich und ihre Familien zu schützen. Doch viele Menschen haben kaum eine Chance ... (terre des hommes)


Coronavirus: Schnelles Handeln überlebenswichtig
30.03.20  | Save the Children

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus könnte in Südasien und Afrika zu Millionen von Toten führen und die Behandlung anderer Krankheiten zusätzlich erschweren – mit fatalen Auswirkungen für die Kinder. (...) mehr


Afrika vor Corona-Pandemie
29.03.20  | SOS-Kinderdörfer

Ärzte der SOS-Kinderdörfer in Afrika warnen: "Die Virustoten werden unsere kleinste Sorge sein". Mangelernährung, marode Gesundheitssysteme, schwache Wirtschaften – nur wenige afrikanische Länder sind ausreichend auf das Coronavirus vorbereitet, die meisten brauchen dringend Unterstützung. Die Angst vor einem unkontrollierten Ausbruch von Covid-19 ist deshalb groß.(...) mehr


Corona: Infektionszahlen in armen Ländern steigen deutlich
27.03.20  | World Vision

Angesichts deutlich steigender Zahlen von mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Afrika und Teilen Südamerikas fordert die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision, umgehend die schwachen Gesundheitssysteme in diesen Ländern zu stärken. Dazu gehöre auch, einen freien Zugang zu Medikamenten sicherzustellen. (...) mehr


„Kinder sind die unsichtbaren Opfer von Covid-19“
25.03.20  | UNICEF

Statement von UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore anlässlich des weltweiten Nothilfeaufrufs der Vereinten Nationen. "Kinder sind die unsichtbaren Opfer dieser Pandemie. Wir sind besorgt über die kurz- und langfristigen Auswirkungen auf ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden, ihre Entwicklung und ihre Zukunftsperspektiven."(...) mehr


Corona-Warnung in Cox’s Bazar
25.03.20  | Plan International, Anabela Brandao

In Flüchtlingscamps könnten überfüllte Bedingungen und schlechte Hygiene zu einer explosionsartigen Ausbreitung des Virus führen. In Cox’s Bazar im Süden Bangladeschs leben fast eine Million Menschen auf engstem Raum – ohne Seife oder sauberes Wasser. (...) mehr


Corona trifft die Ärmsten
25.03.20  | terre des hommes

»Wir müssen jetzt solidarisch handeln, für uns und für andere Menschen. Wir können die Pandemie nur stoppen und die Auswirkungen mildern, wenn auch die armen Menschen sich schützen können. Sie brauchen dringend unsere Hilfe«, sagte Birte Kötter, Vorstand Kommunikation von terre des hommes. (...) mehr

Autor:
Save the Children, SOS-Kinderdörfer, World Vision, UNICEF, Plan International, terre des hommes
Kategorie:
Gesundheit Recht auf Gesundheit Recht auf Schutz Aktuelles Deutsches Komitee für UNICEF e.V. Plan International Deutschland e.V. Save the Children Deutschland e.V. SOS-Kinderdörfer terre des hommes Deutschland e.V. World Vision Deutschland e.V.