Termine

24.04.2018  | BerlinDeutschland

Versöhnung nach Bürgerkrieg und Gewalt

Podiumsdiskussion im Rahmen der Berliner Stiftungswoche

Bürgerkriege zerrütten ein Land. Sie fordern unzählige Menschenleben und zerstören wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Strukturen. Wie aber geht es weiter, wenn die Aussöhnung fortschreitet und der Frieden zurückkehrt? Welche entwicklungspolitischen Maßnahmen sind dann die richtigen? Welche Ansätze tragen nachhaltig zur Stabilisierung bei?

Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich die Podiumsdiskussion des Senior Experten Service (SES) der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit am konkreten Beispiel von Kolumbien und Ruanda. Es diskutieren miteinander und mit Ihnen:

  • S.E. Igor Cesar, Botschafter der Republik Ruanda
  • Prof. Dr. Günther Maihold, stellvertretender Direktor Stiftung Wissenschaft und Politik
  • Dr. Susanne Nonnen, Geschäftsführerin SES
  • Dr. Ralf P. Schaab, SES-Experte, Agraringenieur, Hilfe zur Selbsthilfe in Kolumbien
  • Dr. Ulrich Schmidt, SES-Experte, ehemaliger Direktor Naturhistorisches Museum Mainz, Hilfe zur Selbsthilfe in Ruanda

Bitte melden Sie sich per Mail an sesses-buero-berlin.de zur Veranstaltung an.

 

Quellen:
http://www.bmz.de/de/service/termine/...

http://www.ses-bonn.de/...

Zurück zur Liste

Neueste Termine

Film und Debatte – Vom Rohstoffabbau zur Energiewende mit Erneuerbaren Energien
12.12.2018 | BonnDeutschland

Film und Debatte – Vom Rohstoffabbau zur Energiewende mit Erneuerbaren Energien

70 Jahre Menschenrechte! Wir feiern das Jubiläum mit Film und Debatte

mehr
Internationaler Tag "Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung"
06.02.2019 |

Internationaler Tag "Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung"

Genitalverstümmelung ist eine schwere Menschenrechtsverletzung.

mehr