Termine

12.02.2018

Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Schätzungsweise werden mehr als 250.000 Minderjährige weltweit von Armeen und bewaffneten Gruppen als Kämpfer oder Arbeitskräfte missbraucht und in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Viele von ihnen werden zu Gräueltaten gezwungen.

Der "Red Hand Day" erinnert an das Schicksal dieser Kinder. Anlass für diesen Tag war das Inkrafttreten des Fakultativprotokolls über die Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten zur UN-Kinderrechtskonvention am 12. Februar 2002.

Das Bundesentwicklungsministerium setzt sich intensiv gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten ein.

Die Situation von Mädchen steht dabei im Mittelpunkt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Sie werden nicht nur als Kämpferinnen eingesetzt, sondern häufiger noch in Armeen und Rebellengruppen zu Opfern sexueller Gewalt. Mädchen benötigen daher besondere Hilfe, um sich aus der gesellschaftlichen Isolation zu befreien und wieder in ein normales Leben zurückzufinden.

 

Quelle: www.bmz.de/de/service/termine/...

Zurück zur Liste

Neueste Termine

Weltliteratur zu Gast bei der GIZ – Lesung mit Ken Bugul
25.01.2018 | BonnDeuschland

Weltliteratur zu Gast bei der GIZ – Lesung mit Ken Bugul

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und Litprom e.V. laden Sie herzlich ein zu einer Lesung mit Ken Bugul.

mehr
Internationaler Tag "Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung"
06.02.2018 |

Internationaler Tag "Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung"

Genitalverstümmelung ist eine schwere Menschenrechtsverletzung. Seelische und gesundheitliche Schäden sind die Folgen. Nach Schätzungen sind weltweit etwa 200 Millionen Frauen von dieser grausamen Praxis betroffen.

mehr
Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten
12.02.2018 |

Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Schätzungsweise werden mehr als 250.000 Minderjährige weltweit von Armeen und bewaffneten Gruppen als Kämpfer oder Arbeitskräfte missbraucht und in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Viele von ihnen werden zu Gräueltaten gezwungen.

mehr