Termine

21.06.2018  | BerlinDeutschland

Digital Kontrovers!

BMZ-Veranstaltungsreihe "Digital Kontrovers!" Diskussion zum Thema "New Work: Mehr Selbstbestimmung und Jobs versus schonungslose Ausbeutung"

In der BMZ-Veranstaltungsreihe "Digital Kontrovers!" geht es darum, gegensätzliche Meinungen zu Fragen der Digitalisierung zu diskutieren und ihre Bedeutung für die Entwicklungszusammenarbeit zu bewerten. Das Konzept ist einfach: ein Thema, zwei Teilnehmer mit kontroversen Meinungen, eine offene Diskussion.

Am 21. Juni wird das Thema "New Work: Mehr Selbstbestimmung und Jobs versus schonungslose Ausbeutung" diskutiert: Logodesign vom heimischen PC aus, in 10-Stundenschichten künstliche Intelligenz in riesigen Computer-Fabriken trainieren oder unpassende Inhalte auf Facebook-Seiten entfernen – digitale Arbeit ist vielfältig. Digitalisierung ermöglicht die globale Distribution von Arbeit, Wertschöpfungsketten verändern sich. Die sogenannte Gig-Economy verändert traditionelle Arbeitsverhältnisse. Entwicklungsländer werden von diesen Trends stärker betroffen sein als Industrienationen.

Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani (Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Forschungsbereich internetbasierte Innovation) und Christian Fotso (Vorsitzender, Brücke e.V.) werden als Gäste unter anderem über diese Fragen diskutieren: Wie werden wir im digitalen Zeitalter in Zukunft arbeiten? Was macht gute, faire Arbeit aus? Wie kann deutsche Entwicklungszusammenarbeit ihre Partnerländer unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und mögliche negative Folgen für Arbeiterinnen und Arbeiter einzudämmen?

Das Publikum kann während der Diskussion mit Hilfe des interaktiven Tools "sli.do" Fragen stellen und kommentieren.

Den Abschluss des einstündigen Gesprächsformats bildet ein lockeres Afterwork-Networking.

Eingeladen sind alle Interessierten aus den Themengebieten internationale Zusammenarbeit und Digitalisierung sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Anmeldungen bitte unter: http://digital-kontrovers.de


Quelle: http://www.bmz.de/de/service/termine/2018/juni/20180621_digital_kontrovers_03.html

Zurück zur Liste

Neueste Termine

Weltalphabetisierungstag
08.09.2018 |

Weltalphabetisierungstag

Obwohl die Zahl der Analphabeten seit 1990 gesunken ist, gibt es weltweit immer noch etwa 750 Millionen Jugendliche und Erwachsene, die nicht lesen und schreiben können.

mehr
Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie
24.09.2018 bis 25.09.2018 | BerlinDeutschland

Politik für, mit und von Jugend - Konferenz zur bundespolitischen Jugendstrategie

Gemeinsam mit dem Bundesjugendministerium lädt die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ alle Akteure der Jugendstrategie und die interessierte Fachwelt herzlich ein ...

mehr
Day of General Discussion: "Protecting and Empowering Children as Human Rights Defenders"
28.09.2018 | GenfSchweiz

Day of General Discussion: "Protecting and Empowering Children as Human Rights Defenders"

The Committee also encourages the submission of written contributions, to be sent by 31 July 2018

mehr