Termine


12.01.2016

Globale Ziele: Es ist Zeit, unseren Blick auf die Rechte der Mädchen auszuweiten

Für Plan International ist die Stärkung von Mädchen und Frauen ein zentrales Anliegen.
© Plan

2016 ist das Startjahr für die neuen nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs). Eines der wichtigsten Ziele ist Geschlechter- gleichheit. Nie zuvor war der Moment so günstig, um einen  globalen Wandel für Mädchen zu erreichen. Kinder- und Zwangsheiraten, weibliche Genital- verstümmelung und andere Formen der geschlechterbasierten Gewalt müssen abgeschafft werden. Um das zu erreichen, weitet Plan seine Because I am a Girl-Kampagne aus.
 

Am 25. September 2015 wurde auf dem UN-Gipfel in New York die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet. Dieser Weltzukunftsvertrag soll helfen, Armut zu beenden, die Gleichheit der Geschlechter zu erreichen, eine nachhaltige Ressourcennutzung sicherzustellen und Menschenrechte zu sichern.

Mädchen und junge Frauen gehören immer noch zu den am häufigsten ausgeschlossenen und diskriminierten Gruppen. In dem im Oktober 2015 erschienenen Bericht „Das ‚Unfinished Business‘ der Mädchenrechte: Packen wir es an!“ dokumentierte Plan International umfassend, in welcher Weise Mädchen Benachteiligungen erleben. „Trotz des Fortschritts der vergangenen Jahrzehnte bleiben die Rechte der Mädchen eine unerledigte Aufgabe. Nie zuvor war der Moment so günstig, um auf einen globalen Wandel für Mädchen zu drängen. Die Länder haben 15 Jahre Zeit, um die Leben von Millionen Mädchen zu verändern und die Arbeit muss jetzt beginnen“, sagt Anne-Birgitte Albrectsen, CEO von Plan International mit Sitz in Großbritannien.

More