WeltRisikoBericht 2018

Fokus: Kinderschutz und Kinderrechte

| Bündnis Entwicklung Hilft, Ruhr-Universität Bochum (IFHV) | 2018

WeltRisikoBericht 2018

Wie hängt das Katastrophenrisiko eines Landes mit der gesellschaftlichen Situation zusammen? Welchen Einfluss haben Faktoren wie Regierungsführung, Qualität des öffentlichen Gesundheitssystems, Umweltsituation und Bildungsniveau auf die Gefährdung eines Landes durch extreme Naturereignisse?

Der WeltRisikoBericht versucht, Antworten auf diese Fragen zu geben. Der WeltRisikoBericht enthält den WeltRisikoIndex. Der Index gibt für 172 Länder weltweit das Risiko an, Opfer einer Katastrophe in Folge von extremen Naturereignissen zu werden. Im Jahr 2018 wurde der WeltRisikoIndex erstmals vom Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV) der Ruhr-Universität Bochum berechnet und methodisch aktualisiert.

 

 

Sprache
Deutsch
Seitenzahl
64
Copyright
Bündnis Entwicklung Hilft, Ruhr-Universität Bochum (IFHV)

Neueste Publikationen

Gewalt verhindern? Das geht!

Gewalt verhindern? Das geht!

Gewaltprävention und Friedensförderung als Thema in Schule und Bildungsarbeit
Ziviler Friedensdienst zfd | 
Keine Papiere – keine Geburtsurkunde?

Keine Papiere – keine Geburtsurkunde?

Empfehlungen für die Registrierung von in Deutschland geborenen Kindern Geflüchteter
Stephan Gerbig |  DIMR | 
How to Transform a Social Norm

How to Transform a Social Norm

Reflections on Phase II of the UNFPA-UNICEF Joint Programme on Female Genital Mutilation
UNFPA, UNICEF | 
Kompass

Kompass

Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
DIMR, bpb, Europarat, ZMRB |