Bibliothek


Kein Ort für Kinder

Zur Lebenssituation von minderjährigen Geflüchteten in Aufnahmeeinrichtungen
N. González Méndez de Vigo, F. Schmidt, T. Klaus | terre des hommes | 2020
Kein Ort für Kinder

Die Aufenthaltsbedingungen in AnkER-Zentren ignorieren die Bedürfnisse von Kindern und schaden ihrer Integration. Dies ist das Ergebnis einer von terre des hommes beauftragten Recherche in AnkER-Zentren in Baden-Württemberg, Brandenburg und Sachsen. (...)

Die konkreten Auswirkungen des Umbaus des Aufnahmesystems auf Kinder und Jugendliche sind bislang kaum analysiert worden. In der vorliegenden Studie werden daher die rechtlichen und politischen Hintergründe und ihre Auswirkungen mit konkreten Beispielen aus der Praxis vorgestellt.
Dazu wurden in drei Bundesländern Aufnahmeeinrichtungen besucht, die hier gewonnenen Einblicke ausgewertet und politisch eingeordnet sowie mit den Rechten von Kindern und Jugendlichen in Abgleich gestellt. Insgesamt wurden für die Studie 59 Personen in Interviews befragt, diese Gespräche bilden zusammen mit der Analyse und Auswertung von öffentlich zugänglichen Quellen, Datenbanken und Dokumenten die Grundlage für die gewonnenen Erkenntnisse.
Leitmotiv der Studie ist die Frage nach der Sicherung der Rechte geflüchteter Kinder und Jugendlicher, die in Aufnahmeeinrichtungen leben müssen. Auch Minderjährige, die nach Deutschland geflüchtet sind, haben Rechte wie alle anderen hier lebenden Kinder und Jugendlichen: Dies betrifft insbesondere ihren Schutz vor Gefahren und das Recht auf Entwicklung, den Zugang zu Bildungsangeboten, das Recht auf Privatsphäre oder die Ausgestaltung des Asylverfahrens. (...)

Kategorie:
Frieden und Sicherheit Flucht und Migration Gesundheit Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern Home Monitoring Recht auf Bildung Recht auf Förderung Recht auf Gesundheit Recht auf Schutz UN-Kinderrechtskonvention Deutsches Komitee für UNICEF e.V.
Sprache:
Deutsch
Seitenzahl:
92
Copyright:
terre des hommes

Download