Flucht und Migration

© Meissner | GIZ

Zum Weltmädchentag 2017 lässt sich nur eine gemischte Bilanz ziehen: Erfolgen stehen Rückschläge gegenüber und in allen Ländern weltweit ist die Gleichstellung von Mädchen und Frauen noch längst kein erreichtes Ziel.

‘EmPOWER Girls: Before, during and after crises’ lautetete das Motto des diesjährigen Weltmädchentages 2017. Nicht ohne Grund lenken die Vereinten Nationen den Blick auf die Krisenregionen. In diesem Jahr wird erwartet, dass 128,6 Millionen Menschen aufgrund von Sicherheitsbedrohungen, Klimawandel und Armut humanitäre Hilfe benötigen. Mehr als drei Viertel derer, die Flüchtlinge geworden sind oder aus ihren Häusern vertrieben wurden, sind Frauen und Kinder, die zudem in Krisenzeiten am stärksten gefährdet sind.

Mehr

Entführt, missbraucht, vertrieben – als Flüchtlinge, Asylsuchende, Nomaden stellen „Children on the move" eine große und zunehmende Herausforderung in Bezug auf den Schutz, die Förderung und Umsetzung von Kinderrechten dar.

Basierend auf den Erkenntnissen der „Global Conference on Children on the Move“, im Juni 2017, und zahlreichen Gesprächen mit Experten haben Save the Children und Terres des Hommes daher ein Arbeitspapier "Child Rights in the Global Compacts" vorgestellt, dass Schutz- und Inklusionsmaßnahmen, einschließlich Ziele, Unterziele und Indikatoren, in Bezug auf sechs Themen enthält, die als vorrangig identifiziert wurden.

Mehr

Zum ersten Mal in der Geschichte der Vereinten Nationen werden in diesem Jahr internationale Gipfel anlässlich der weltweiten Flucht- und Migrationsbewegungen einberufen. Dies zeigt die Dringlichkeit des Handelns angesichts einer dramatisch gewachsenen Zahl von geflüchteten und migrierten Erwachsenen und Kindern. Eines von 45 Kindern weltweit befindet sich heute außerhalb seiner Heimat – das bedeutet fast 50 Millionen Kinder, und dies ist nur eine vorsichtige Schätzung

Mehr

Etwa 8.000 Menschen aus 173 Ländern waren der Einladung Ban Ki-Moons gefolgt, am ersten Humanitären Weltgipfel am 23. und 24. Mai in Istanbul teilzunehmen, darunter 55 Regierungschefs, Vertreter von VN-Organisationen, NROs, Stiftungen, Universitäten und dem Privatsektor. Bann- Ki-Moons Ziel war es, die Weltgemeinschaft auf „Core Responsibilities“ einzuschwören und wie er es  zu Tagungsbeginn formulierte: „Today must be a turning point to halt and reverse the proliferation of conflicts in our world“. Konnte er dieses Ziel erreichen?

Mehr

 

 

Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Flüchtlinge weltweit von 34 Millionen auf 60 Millionen fast verdoppelt – etwa die Hälfte davon Kinder und Jugendliche. Dieser Andrang der Flüchtlinge an den Grenzen Europas wird sich wahrscheinlich noch verstärken. Was sind die Hauptursachen? Passt dies in die globale Agenda 2030? Wie reagiert die Politik wie die Durchführungsorganisationen und was fordern die NROs?

Mehr

Materialien

From Europe to Afghanistan

From Europe to Afghanistan

Experiences of Child Return
M. Guillaume, N. Majidi, S. Hall |  Save The Children | 
Futures in the Balance: Building Hope for a Generation of Rohingya Children

Futures in the Balance: Building Hope for a Generation of Rohingya Children

UNICEF Child Alert | August 2018
S. Ingram |  UNICEF | 
Uprooted in Central America and Mexico

Uprooted in Central America and Mexico

Migrant and refugee children face a vicious cycle of hardship and danger
United Nations Children’s Fund (UNICEF) | 
Picking Up the Pieces

Picking Up the Pieces

Rebuilding the lives of Mosul’s children after years of conflict and violence
E. McCarthy, Y. Semmache et al. |  Save the Children | 

Aktuelles

Myanmar: Crisis in Rakhine State Has Horrendous Impact on Children
16.11.2018

Myanmar: Crisis in Rakhine State Has Horrendous Impact on Children

Update to the Report of the Secretary-General on Children and Armed Conflict in Myanmar

Office of the Special Representative for Children and Armed Conflict

mehr
Schutz, Würde und Perspektiven für Kinder in Flüchtlingsunterkünften
13.11.2018

Schutz, Würde und Perspektiven für Kinder in Flüchtlingsunterkünften

Eine Bundesinitiative gemeinsam mit UNICEF zeigt, wie geflüchtete Kinder und Jugendliche geschützt und gefördert werden können.

UNICEF

mehr
42 NGOs warnen vor einer verfrühten Rückführung von Flüchtlingen nach Myanmar
09.11.2018

42 NGOs warnen vor einer verfrühten Rückführung von Flüchtlingen nach Myanmar

World Vision und Save the Children zum Thema

World Vision | Save the Children

mehr
Der globale Migrationspakt
08.11.2018

Der globale Migrationspakt

UNICEF und terre des hommes zum globalen Migrationspakt, der auf dem »Global Forum on Migration and Development« am 10. und 11. Dezember in Marrakesch beschlossen werden soll.

UNICEF | terre des hommes

mehr
Migrantenkinder in Mittelamerika: Ausgebeutet, vergewaltigt, versklavt
08.11.2018

Migrantenkinder in Mittelamerika: Ausgebeutet, vergewaltigt, versklavt

SOS-Kinderdörfer nehmen unbegleitete Minderjährige auf

SOS-Kinderdörfer

mehr
"A living hell for children"- UNICEF Regional Director Geert Cappelaere remarks on the situation of children in Yemen
04.11.2018

"A living hell for children"- UNICEF Regional Director Geert Cappelaere remarks on the situation of children in Yemen

This is a summary of what was said by Geert Cappelaere, UNICEF Regional Director for the Middle East and North Africa – to whom quoted text may be attributed – at today's press conference in Amman, following his visit to Yemen.

UNICEF

mehr
Tansania: Kinder in den Mittelpunkt
02.11.2018

Tansania: Kinder in den Mittelpunkt

Anhaltende Gewaltausbrüche in Burundi haben zur Vertreibung von fast 300.000 Menschen geführt. Die Mehrheit sucht Zuflucht im benachbarten Tansania, über die Hälfte der Geflüchteten sind Kinder.

Save the Children

mehr
Tausende Menschen auf der Flucht aus Mittelamerika
26.10.2018

Tausende Menschen auf der Flucht aus Mittelamerika

UNICEF, Plan International und Kindernothilfe berichten zum Thema

UNICEF | Plan International | Kindernothilfe

mehr
Keine Waffen für den Krieg im Jemen
22.10.2018

Keine Waffen für den Krieg im Jemen

Save the Children begrüßt die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass aus Deutschland vorerst keine Waffen mehr an Saudi-Arabien geliefert werden. Die Aufmerksamkeit der internationalen Staatengemeinschaft muss sich jetzt auch auf den Krieg im Jemen richten.

Save the Children

mehr
Trapped in Honduras
15.10.2018

Trapped in Honduras

This is what happened to a mother and her two children when they left Honduras for a better life.