Bildung

Bildung hat eine zentrale Bedeutung für Entwicklung: "Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern" lautet das vierte Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030.

Bildung ist zugleich ein wesentliches Mittel, um die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 insgesamt zu erreichen. Sie ist Voraussetzung und Instrument, um Armut zu überwinden. Durch Aufklärung, Bildung und Forschung kann beispielsweise die Kindersterblichkeit gesenkt, die Gesundheit von Müttern verbessert und HIV/AIDS bekämpft werden. Bildung befördert nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Umwelt- und Ressourcenschutz vor Ort. Darüber hinaus unterstützt Bildung eine alters- und entwicklungskonforme Beschäftigung. Bildung ist somit ein Katalysator für weitere entwicklungspolitische Ziele wie gute Regierungsführung, den Klimaschutz, die Nutzung erneuerbarer Energien, Gesundheit, nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum und Ernährungssicherung. Durch Bildung wird die Möglichkeit zur Partizipation am politischen Geschehen und zur Verwirklichung von Rechten gestärkt. Bildung verbessert weltweit die Lebensbedingungen. Sie hilft die Folgen globaler Krisen (z.B. Klimawandel, Nahrungsmittelkrise oder Finanzkrise) zu mildern. Sie ist eine grundlegende Voraussetzung für die nachhaltige Gestaltung von Globalisierung.

Eine kostenlose, verpflichtende, relevante Grundbildung ist sowohl eine unmittelbare Alternative zu Kinderarbeit als auch eine Investition in die nachhaltige Beseitigung ausbeuterischer Kinderarbeit. Eine qualitativ hochwertige Grund- und Sekundarbildung, die das Erlernen umfassender Fähigkeiten und Kompetenzen ermöglicht, schafft Chancen für Kinder, in der Zukunft eine adäquate Beschäftigung zu finden und damit aus der Armutsspirale ausbrechen zu können.

Bildung für Mädchen und jungen Frauen

Im Jahre 2015 waren etwa zwei Drittel der etwa 760 Millionen Analphabeten weiblich, wodurch Mädchen und Frauen besonders von Armut betroffen sind. Erziehung und Bildung beeinflussen das Erlernen zugewiesener Geschlechterrollen in hohem Maße. Bildung kann maßgeblich dazu beitragen, klischeehafte und diskriminierende Rollen- und Denkmuster zu hinterfragen und Stereotypen aufzubrechen.

Mehr

Eine starke Schulgemeinschaft

Eine starke Schulgemeinschaft

Tipps und Impulse für Grundschulen
Save the Children | 
An Everyday Lesson

An Everyday Lesson

#ENDviolence in Schools
UNICEF | 
Road Map 2018

Road Map 2018

Entwicklungspolitischer Aktionsplan zur Gleichberechtigung der Geschlechter 2016 – 2020
BMZ | 
Adolescent Girls in Crisis: Voices of the Rohingya

Adolescent Girls in Crisis: Voices of the Rohingya

E. Gordon, K. Lee-Koo, H. Jay |  Plan International | 
"I have no idea how I got pregnant"

"I have no idea how I got pregnant"

Participatory Study on Teenage Pregnancy and Child Motherhood in Mpwapwa District, Tanzania
CDF (Children’s Dignity Forum), FORWARD (Foundation for Women’s Health, Research & Development) | 
All in School and Learning: Global Initiative on Out of School Children

All in School and Learning: Global Initiative on Out of School Children

Afghanistan Country Study
UNICEF, Bildungsministerium von Afghanistan, Samuel Hall, USAID | 
If Not In School

If Not In School

The paths children cross in Yemen
UNICEF | 
Engaging Young Children

Engaging Young Children

Lessons from Research about Quality in Early Childhood Education and Care, Starting Strong
OECD | 

Mehr

 

Aktuelles

Entwicklungsminister Müller: Zehn Jahre Freiwilligendienst "weltwärts" – starkes Zeichen für Weltoffenheit
14.09.2018

Entwicklungsminister Müller: Zehn Jahre Freiwilligendienst "weltwärts" – starkes Zeichen für Weltoffenheit

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst "weltwärts" feiert am Samstag, dem 15. September 2018, sein zehnjähriges Bestehen. Zum Jubiläum kommen über 1.000 Gäste aus 80 Ländern nach Berlin.

BMZ

mehr
Risking their lives to get an education
13.09.2018

Risking their lives to get an education

After a string of deadly attacks on Afghan schools, children and young people struggle to overcome trauma while continuing their education.

UNICEF | Murtaza Mohammadi

mehr
Zivilgesellschaft stärken
13.09.2018

Zivilgesellschaft stärken

Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich weltweit zunehmendem Druck und zunehmender Repression ausgesetzt. Darauf weist der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hin.

Kindernothilfe, Plan International

mehr
First Day Fears: #ENDviolence
10.09.2018

First Day Fears: #ENDviolence

Half of world’s teenagers experience peer violence in and around school. Don’t let violence be an everyday lesson. It’s on all of us to stand up and speak out to #ENDviolence in schools → http://uni.cf/evac

Schule in Palästina – Lehren lernen
08.09.2018

Schule in Palästina – Lehren lernen

Das Schulsystem in Palästina basiert vor allem auf traditionellen Lernmethoden wie Frontalunterricht. Das Projekt: ‚Verbesserung partizipativer Lernmethoden in den Palästinensischen Gebieten‘ möchte das ändern.

Save the Children

mehr

Aus der Praxis

Gegen Gewalt und Mobbing

Das GIZ Bildungsprogramm APRODE zeigt, wie der Kinderrechtsansatz in der Praxis Anwendung finden kann. Über 400 Kinder aus neun repräsentativen Bezirken Honduras definieren, wie sie sich die Schülermitbestimmung im Rahmen der Schülermitverwaltungen vorstellen und erarbeiten hierfür mit dem Bildungsministerium eine nationale Verordnung.Mehr

Das partizipative Kinderschutzprojekt „gewaltfreie Schulen“ gibt Schulkindern Möglichkeiten an die Hand, gemeinsam mit LehrerInnen und Eltern die Situation an ihren Schulen zu verbessern. mehr

In the course of a sharp economic decline in Zimbabwe over the past 15 years, the number of school dropouts has drastically risen.The GIZ pilot project enables children to write their Grade 7 and blends basic literacy and numeracy lessons with basic vocational training in the field of agriculture. More