Bildung

Bildung hat eine zentrale Bedeutung für Entwicklung: "Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern" lautet das vierte Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030.

Bildung ist zugleich ein wesentliches Mittel, um die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 insgesamt zu erreichen. Sie ist Voraussetzung und Instrument, um Armut zu überwinden. Durch Aufklärung, Bildung und Forschung kann beispielsweise die Kindersterblichkeit gesenkt, die Gesundheit von Müttern verbessert und HIV/AIDS bekämpft werden. Bildung befördert nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Umwelt- und Ressourcenschutz vor Ort. Darüber hinaus unterstützt Bildung eine alters- und entwicklungskonforme Beschäftigung. Bildung ist somit ein Katalysator für weitere entwicklungspolitische Ziele wie gute Regierungsführung, den Klimaschutz, die Nutzung erneuerbarer Energien, Gesundheit, nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum und Ernährungssicherung. Durch Bildung wird die Möglichkeit zur Partizipation am politischen Geschehen und zur Verwirklichung von Rechten gestärkt. Bildung verbessert weltweit die Lebensbedingungen. Sie hilft die Folgen globaler Krisen (z.B. Klimawandel, Nahrungsmittelkrise oder Finanzkrise) zu mildern. Sie ist eine grundlegende Voraussetzung für die nachhaltige Gestaltung von Globalisierung.

Eine kostenlose, verpflichtende, relevante Grundbildung ist sowohl eine unmittelbare Alternative zu Kinderarbeit als auch eine Investition in die nachhaltige Beseitigung ausbeuterischer Kinderarbeit. Eine qualitativ hochwertige Grund- und Sekundarbildung, die das Erlernen umfassender Fähigkeiten und Kompetenzen ermöglicht, schafft Chancen für Kinder, in der Zukunft eine adäquate Beschäftigung zu finden und damit aus der Armutsspirale ausbrechen zu können.

Bildung für Mädchen und jungen Frauen

Im Jahre 2015 waren etwa zwei Drittel der etwa 760 Millionen Analphabeten weiblich, wodurch Mädchen und Frauen besonders von Armut betroffen sind. Erziehung und Bildung beeinflussen das Erlernen zugewiesener Geschlechterrollen in hohem Maße. Bildung kann maßgeblich dazu beitragen, klischeehafte und diskriminierende Rollen- und Denkmuster zu hinterfragen und Stereotypen aufzubrechen.

Mehr

Learning to Realize Education’s Promise

Learning to Realize Education’s Promise

World Development Report 2018 (WDR 2018)
International Bank for Reconstruction and Development / The World Bank | 
UNFPA-Weltbevölkerungsbericht 2017 (Kurzfassung)

UNFPA-Weltbevölkerungsbericht 2017 (Kurzfassung)

Gespaltene Welt - Reproduktive Gesundheit und Rechte in Zeiten der Ungleichheit
UNFPA / DSW | 
Promising Practices in Refugee Education

Promising Practices in Refugee Education

Synthesis Report
Save the Children | 
Unlock the Power of Girls Now

Unlock the Power of Girls Now

Why gender equality is THE social and political issue of our time
Plan International | 
Education at a Glance 2017

Education at a Glance 2017

OECD Indicators
OECD | 
Left Behind

Left Behind

Refugee Education in Crisis
UNHCR | 
Bewusstsein wecken, Haltung stärken, Verantwortung übernehmen

Bewusstsein wecken, Haltung stärken, Verantwortung übernehmen

Menschenrechtsbildung in der frühen Kindheit
K. Günnewig, Dr. S. Reitz |  DIMR | 

Mehr

 

Aktuelles

Learning from Promising Practices in Refugee Education
31.10.2017

Learning from Promising Practices in Refugee Education

Save the Children, Pearson and UNHCR formed a new partnership to tackle the refugee education crisis. The Promising Practices in Refugee Education initiative sets out to identify, document and promote innovative ways to effectively provide quality education to refugee children and young people.

Emma Wagner, Save the Children

mehr
Bildung für alle
25.10.2017

Bildung für alle

Entwicklungsminister Müller zum Erscheinen des neuen UNESCO-Weltbildungsberichts

BMZ

mehr
Der Welt-Mädchentag 2017
17.10.2017

Der Welt-Mädchentag 2017

Anlässlich des Welt-Mädchentages am 11. Oktober startete Plan International zusammen mit vielen Unterstützerinnen und Unterstützern verschiedene Aktionen, um auf die Anliegen von Mädchen und Frauen aufmerksam zu machen.

Plan International

mehr
Weltmädchentag: So leben Mädchen heute
11.10.2017

Weltmädchentag: So leben Mädchen heute

Mädchen erfahren millionenfach sexuelle Gewalt und haben schlechtere Bildungschancen als Jungen. Dennoch geht es vielen heute besser als in der Vergangenheit.

Alexander Sarovic / Spiegel Online

mehr
20.000 Mädchen werden täglich illegal verheiratet
11.10.2017

20.000 Mädchen werden täglich illegal verheiratet

Eine neue Studie von Save the Children und der Weltbank fördert zum internationalen Mädchentag alarmierende Zahlen zutage: 7,5 Millionen Mädchen weltweit werden illegal frühverheiratet, das sind 20.000 an jedem einzelnen Tag

Save the Children

mehr

Praxisbeispiele

Das partizipative Kinderschutzprojekt „gewaltfreie Schulen“ gibt Schulkindern Möglichkeiten an die Hand, gemeinsam mit LehrerInnen und Eltern die Situation an ihren Schulen zu verbessern. mehr

In the course of a sharp economic decline in Zimbabwe over the past 15 years, the number of school dropouts has drastically risen.The GIZ pilot project enables children to write their Grade 7 and blends basic literacy and numeracy lessons with basic vocational training in the field of agriculture. More