Bildung

Bildung hat eine zentrale Bedeutung für Entwicklung: "Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern" lautet das vierte Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030.

Bildung ist zugleich ein wesentliches Mittel, um die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 insgesamt zu erreichen. Sie ist Voraussetzung und Instrument, um Armut zu überwinden. Durch Aufklärung, Bildung und Forschung kann beispielsweise die Kindersterblichkeit gesenkt, die Gesundheit von Müttern verbessert und HIV/AIDS bekämpft werden. Bildung befördert nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Umwelt- und Ressourcenschutz vor Ort. Darüber hinaus unterstützt Bildung eine alters- und entwicklungskonforme Beschäftigung. Bildung ist somit ein Katalysator für weitere entwicklungspolitische Ziele wie gute Regierungsführung, den Klimaschutz, die Nutzung erneuerbarer Energien, Gesundheit, nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum und Ernährungssicherung. Durch Bildung wird die Möglichkeit zur Partizipation am politischen Geschehen und zur Verwirklichung von Rechten gestärkt. Bildung verbessert weltweit die Lebensbedingungen. Sie hilft die Folgen globaler Krisen (z.B. Klimawandel, Nahrungsmittelkrise oder Finanzkrise) zu mildern. Sie ist eine grundlegende Voraussetzung für die nachhaltige Gestaltung von Globalisierung.

Eine kostenlose, verpflichtende, relevante Grundbildung ist sowohl eine unmittelbare Alternative zu Kinderarbeit als auch eine Investition in die nachhaltige Beseitigung ausbeuterischer Kinderarbeit. Eine qualitativ hochwertige Grund- und Sekundarbildung, die das Erlernen umfassender Fähigkeiten und Kompetenzen ermöglicht, schafft Chancen für Kinder, in der Zukunft eine adäquate Beschäftigung zu finden und damit aus der Armutsspirale ausbrechen zu können.

Bildung für Mädchen und jungen Frauen

Im Jahre 2015 waren etwa zwei Drittel der etwa 760 Millionen Analphabeten weiblich, wodurch Mädchen und Frauen besonders von Armut betroffen sind. Erziehung und Bildung beeinflussen das Erlernen zugewiesener Geschlechterrollen in hohem Maße. Bildung kann maßgeblich dazu beitragen, klischeehafte und diskriminierende Rollen- und Denkmuster zu hinterfragen und Stereotypen aufzubrechen.

Mehr

If Not In School

If Not In School

The paths children cross in Yemen
UNICEF | 
Engaging Young Children

Engaging Young Children

Lessons from Research about Quality in Early Childhood Education and Care, Starting Strong
OECD | 
Progress for Every Child in the SDG Era

Progress for Every Child in the SDG Era

Preliminary assessment of how the world is doing thus far on achieving these critical targets
UNICEF Data and Analytics Section Division of Data, Research and Policy |  UNICEF | 
One in Five Children, Adolescents and Youth is Out of School

One in Five Children, Adolescents and Youth is Out of School

This fact sheet presents the latest UIS data on education available as of February 2018.
UNESCO Institue for Statistics |  UNESCO | 
Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben

Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik
Stephanie Nordt, Thomas Kugler et al. |  SFBB, Bildungsinitiative Queerformat | 
Children in a Digital World

Children in a Digital World

The State of the World’s Children 2017
UNICEF | 
Handbuch: Kinderschutz in Flüchtlingsunterkünften

Handbuch: Kinderschutz in Flüchtlingsunterkünften

Plan International Deutschland e.V. | 

Mehr

 

Aktuelles

UNICEF calls for the urgent protection of children in the Central African Republic
12.05.2018

UNICEF calls for the urgent protection of children in the Central African Republic

A dramatic increase in violence in the Central African Republic in the first part of 2018 has forced at least 55,000 people, including 28,600 children to flee because of brutality and violence

UNICEF

mehr
Animationsfilm „Gleichberechtigt leben in Deutschland“
03.05.2018

Animationsfilm „Gleichberechtigt leben in Deutschland“

Der Erklär-Film “Gleichberechtigt leben in Deutschland” von TERRE DES FEMMES informiert insbesondere geflüchtete Frauen (und Männer) über ihre Rechte und das Verbot von Gewalt gegen Frauen in Deutschland. In dem Film wird neben häuslicher Gewalt, Zwangsheirat und anderen Gewaltformen gegen Frauen auch die Freiheit, sich für eine der vielen möglichen Lebensformen zu entscheiden, thematisiert.

Kindernothilfe kritisiert: ,,Inakzeptabler Beitrag für globale Bildung!‘‘
30.04.2018

Kindernothilfe kritisiert: ,,Inakzeptabler Beitrag für globale Bildung!‘‘

,,Deutschland leistet mit rund neun Millionen Euro im Jahr einen völlig inakzeptablen Beitrag für die globale Bildung, während 264 Millionen Kinder weltweit nicht zur Schule gehen können‘‘ ...

Kindernothilfe

mehr
Education for refugees in Lebanon: Islam’s story
26.04.2018

Education for refugees in Lebanon: Islam’s story

There are over 500,000 registered Syrian refugee children in Lebanon. This is 11-year-old Islam’s story. Only half of Syrian children in Lebanon are getting a formal education. Refugee and migrant children are not a lost cause. There are solutions to protect them and their future.

Aus der Praxis

Gegen Gewalt und Mobbing

Das GIZ Bildungsprogramm APRODE zeigt, wie der Kinderrechtsansatz in der Praxis Anwendung finden kann. Über 400 Kinder aus neun repräsentativen Bezirken Honduras definieren, wie sie sich die Schülermitbestimmung im Rahmen der Schülermitverwaltungen vorstellen und erarbeiten hierfür mit dem Bildungsministerium eine nationale Verordnung.Mehr

Das partizipative Kinderschutzprojekt „gewaltfreie Schulen“ gibt Schulkindern Möglichkeiten an die Hand, gemeinsam mit LehrerInnen und Eltern die Situation an ihren Schulen zu verbessern. mehr

In the course of a sharp economic decline in Zimbabwe over the past 15 years, the number of school dropouts has drastically risen.The GIZ pilot project enables children to write their Grade 7 and blends basic literacy and numeracy lessons with basic vocational training in the field of agriculture. More