Kinderrechte und Jugendrechte

Das Portal zur Umsetzung der Rechte junger Menschen in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit


Global Media Forum 2019

Podiumsdiskussion zu Jugendbewegungen im digitalen Zeitalter

Kinder und Jugendliche, die „Digital Natives“ unserer Zeit, sind weltweit immer früher, länger und mobiler im Netz unterwegs. Welche Chancen und Risiken entstehen dadurch für sie? Können Onlinemedien Kinder und junge Erwachsenen darin unterstützen, ihre Interessen zu vertreten und „gehört zu werden“? Und wie kann die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) die Jugendliche dabei unterstützen? Eine vom BMZ veranstaltete und durch die GIZ durchgeführte Podiumsdiskussion suchte beim Global Media Forum in Bonn Antworten auf diese und weitere Fragen. Mehr

Neues aus den Wettbewerbsprojekten

Im April wurden Social Welfare Officers geschult. Sie sollen das Umfeld der jugendlichen Angeklagten genauer untersuchen, ihre Erkenntnisse in sogenannten Social Welfare Reports festhalten und dem verantwortlichen Gericht Empfehlungen für ein Urteil geben. Mehr

Mit Phantasie und rechtlichem Beistand: Theaterstücke, Informationssitzungen und Musikwettbewerbe sensibilisieren die Bevölkerung ländlicher Gemeinden darüber, dass Geburtsurkunden die Zukunft ihrer Kinder verbessern. Mehr

Kinderrechte konkret

Alles zum Thema: Die Rolle dieses Rechtes in der Kinderechtskonvention und im Pariser Abkommen. Was empfiehlt der VN-Kinderechtausschuss? Ein Fokusthema beleuchtet den Status Quo in der Tiefe; Handlungsfelder werden aufgezeigt - und wer es noch wissenschaftlicher angehen will, kann auf eien Fülle von Publikationen zugreifen. Mehr

Es gibt viele Gründe, die Kinder dazu bringen, ihre Heimat zu verlassen. Der häufigste Grund sind jedoch Kriege und bewaffnete Konflikte - auch bei Kindern – gefolgt von den Folgen von Klimawandel und Naturkatastrophen. Kinder auf der Flucht und in der Migration müssen besonders geschützt und speziell - therapeutisch wie schulisch - gefördert werden. Mehr


Aktuelles